Deckel für Theatersaal-Kosten

Modernisierung für maximal 1,9 Millionen Euro

Langenhagen (ok). Der Theatersaal in der Rathenaustraße soll nach der Entscheidung des Rates der Stadt Langenhagen in seiner jüngsten Sitzung umfassend modernisiert werden, sodass die aktuellen Auflagen der Versammlungsstättenverordnung erfüllt werden. Allerdings sind die Kosten auf 1,9 Millionen Euro gedeckelt worden. Gerade in Sachen Brandschutz sei eine Menge zu tun, wenn der Theatersaal nicht nur als Schulaula für die Robert-Koch-Realschule gelte. Während die meisten Ratsmitglieder "keine Alternative" sehen – ein Neubau koste etwa das Vier bis Fünffache, so Grünen-Fraktionschef Dirk Musfeldt – sind Jens Mommsen (BBL) und seine unabhängige Ratskollegin Elvira Drescher ganz anderer Auffassung. Für sie steht der Theatersaal an der komplett falschen Stelle, gerade auch, weil die Zukunft der Sporthalle der Robert-Koch-Realschule ungeklärt sei. 91 Parkplätze seien für 600 Besucherinnen und Besucher, die mit etwa 300 Autos kämen, viel zu wenig. Die Verkehrssituation sei bei größeren Veranstaltungen untragbar, Rettungswagen könnten im Notfall Probleme haben, durchzukommen. Der Theatersaal hätte bis zu einem Neubau noch ausgereicht; eine Meinung, die die Verwaltungsspitze nicht teilt, und Handlungsbedarf sieht. Elvira Drescher dagegen schwebt eine Art Veranstaltungszentrum mit Disco und Jugendtreff auf dem ehemaligen Grünwald-Gelände im Stadtzentrum vor. Jens Mommsen hat schon eine Idee in Sachen Sporthalle der Robert-Koch-Realschule, sieht als Ersatz eine Dreifeldsporthalle im Stil der Kaltenweider Sporthalle. Die habe lediglich 2,1 Millionen Euro gekostet; die Kosten für die Sanierung der RKS-Sporthalle könnten dagegen mit 3,5 bis 3,8 Millionen Euro zu Buche schlagen. Da die Peko-Halle „abgängig“ sei, plädierte Mommsen in der jüngsten Ratssitzung für eine Veranstaltungssporthalle im Stadtgebiet. Für Dirk Musfeldt (Grüne) der „Gipfel der Unwirtschaftlichkeit“. Die meisten seiner Kolleginnen und Kollegen im Rat sahen das ähnlich, bei drei Gegenstimmen wurde für die grundlegende Sanierung und Modernisierung des Theatersaals gestimmt.