Dem Wolf auf der Spur

Wissenswertes zum Wolf erfahren Kinder und Jugendliche beim Treffen der Rudi-Rotbein-Gruppe. (Foto: NABU / Karin Abrolat)

10. Januar: Treffen der Rudi-Rotbein-Gruppe

Langenhagen. Mit einem spannenden Thema startet die Rudi-Rotbein-Gruppe des Naturschutzbundes (NABU) Langenhagen in das neue Jahr. Warum heulen Wölfe? Wie viele Kilometer können sie an einem Tag zurücklegen? Wie sieht das Trittsiegel eines Wolfes aus? Diese und anderen Fragen zum Wolf werden am Sonnabend, 10. Januar, von 14 bis 16 Uhr im Wasserturm im Eichenpark beantwortet.
Die Betreuerinnen Silke Brodersen und Christine Pracht zeigen interessierten Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren an diesem Nachmittag, woran ein Wolf zu erkennen ist und wie er lebt. Um eine Anmeldung bis zum Freitag, 9. Januar, wird gebeten.
Treffpunkt ist im Wasserturm an der Stadtparkallee. Ansprechpartnerin ist Silke Brodersen, Telefon (0511) 73 50 33 oder E-Mail rudirotbein@nabu-langenhagen.de.