Der erste Eindruck zählt auch in High Heels

Frauke Ludowig beim Fototermin mit dem Flughafenchef Raoul Hille. (Foto: G. Gosewisch)

Flughafenbetrieb: Frauke Ludowig referierte vor Mitarbeitern

Langenhagen (gg). Rund alle vier Wochen bietet der Flughafenbetrieb als Arbeitgeber seinen Führungskräften, rund 130 Mitarbeiter, ein Seminarprogramm. Wissenswertes und Ungeahntes wird in Vorträgen kurz und intensiv vermittelt. „Referenten sind oft die Führungskräfte selber, denn schon der Einblick in die unterschiedlichen Arbeitsbereiche im Flughafenbetrieb ist spannend“, erklärt Anika Gerstenkorn, zuständig für Unternehmenskommunikation. Gerne aufgelockert werde das Programm mit Gastreferenten, schillernde Personen, deren Bekanntheit in den Medien gepflegt wird – kurz Promis. Die Strategie dabei ist klar, denn Medienstars sorgen üblicherweise für Neugierde. Solche Personen live zu erleben und zu prüfen, ob sie so nett oder nicht nett wie ihr Image sind, gehört dazu. Auf diesen Prüfstein stellte sich nun Frauke Ludowig, zuvor waren schon Joey Kelly und Ranga Yogeshwar zu Gast. Die bekannte RTL-Moderatorin, die in ihrer Sendung Hollywood-Stars zu Leibe rückt, referierte zum Thema „Professionell Auftreten – der erste Eindruck zählt“. Sie gab den Flughafenmitarbeitern Tipps und Motivation und empfahl selbstkritisch zu sein. „Man muss neugierig bleiben. Wer den Menschen mit aufrichtigem Interesse und Wertschätzung begegnet, macht schon viel richtig“, formulierte sie im Gespräch mit dem ECHO zu ihrer Kernbotschaft. Als gebürtige Wunstorferin gab sich Frauke Ludowig bodenständig, obwohl ihr Outfit auch für den roten Teppich passend gewesen wäre. Gerne nahm sie eine Herausforderung ihres Auftraggebers an, legte im Flugzeugsimulator Start und Landung hin – mit 14 Zentimeter hohen goldenen High Heels auf dem Gaspedal.