Der Frühling kann kommen

Die fleißigen Helferinnen und Helfer sammelten fast 17,4 Kubikmeter Müll in Engelbostel und Schulenburg.

Flurreinigung in Engelbostel und Schulenburg

Engelbostel/Schulenburg. Wie jedes Jahr hatten die Ortsräte von Engelbostel und Schulenburg zum großen Frühjahrsputz eingeladen. Mehr als 130 Bürgerinnen und Bürger – von unter 3 bis über 70 Jahre alt - kamen mit Greifern, Harken und Schutzhandschuhen, um Müll, Abfall und sonstigen Unrat, welchen Schmutzfinken seit der letztjährigen Flurreinigung in die Landschaft geschmissen hatten, aufzusammeln. Dieser wurde in den im Hof Mürau-Balke aufgestellten Müllcontainer entsorgt.
Landwirte und der Treckerclub Engelbostel hatten fünf Traktoren mit Anhängern zur Verfügung gestellt und auch die Feuerwehr beteiligte sich mit zwei Fahrzeugen. In nur zwei Stunden sammelten die fleißigen Helfer über 17,4 Kubikmeter Müll – das sind fast vier Stück 35-Liter-Restmüllsäcke pro Person. Gefunden wurden zum Beispiel Plastikfolien, Einweggeschirr, Zigarettenschachteln, Wodkaflaschen, Kunststoffgartenmöbel, Autoreifen, Asbestzementplatten und sogar Modeschmuck.
Nach getaner Arbeit konnten sich alle fleißigen Helfer am Feuerwehrgerätehaus Engelbostel mit Grillwürstchen und Kaltgetränken stärken und jeder erhielt einen Preis aus der reichlich ausgestatteten Tombola.