Der Klassensprecher-Coach

Annette v. Stieglitz freut sich über das Engagement des ehemaligen Stadtschülersprechers Niklas Kleinwächters.

Niklas Kleinwächter bietet seine Unterstützung an

Langenhagen. Mit Beginn eines neuen Schuljahrs werden an nahezu allen Schulen Klassensprecherinnen und Klassensprecher gewählt, die sich ihrerseits zu Schülervertretungen zusammenschließen und Delegierte für den Stadtschülerrat entsenden. Diese für viele junge Menschen erstmalige Erfahrung mit demokratischen Entscheidungsprozessen verläuft verständlicherweise nicht immer reibungslos und erfolgreich.
Aus diesem Grund gibt es an einigen Schulen Beratungslehrerinnen und -lehrer, die Schülerinnen und Schüler bei diesen Verfahren unterstützen. Da Schülervertretungen sich unter anderem als Vertretung gegenüber der Schule verstehen, können Beratungslehrerinnen und -lehrer in einen Rollenkonflikt geraten. Insofern erscheint es günstiger, wenn stattdessen jüngere von älteren Schülerinnen und Schüler unterstützt werden.
In diesem Zusammenhang hat auch der ehemalige Stadtschülersprecher Niklas Kleinwächter (21) seine Unterstützung angeboten. Niklas Kleinwächter war als Delegierter des Gymnasiums Langenhagen von 2007 bis 2009 Sprecher des Stadtschülerrats, studiert jetzt, nach Abitur und Zivildienst, Soziologie und Politik an der Universität Göttingen, wohnt jedoch seit kurzem wieder in Langenhagen.
In einem Schreiben an alle Klassensprecherinnen, -sprecher und Schülervertretungen wirbt Niklas für ein Engagement im Stadtschülerrat und bietet hierfür seine Unterstützung an.
Annette v. Stieglitz, Leiterin des Fachbereichs Bildung und Kultur, äußerte sich hocherfreut über das Engagement des ehemaligen Stadtschülersprechers. Frühzeitige Erfahrungen mit demokratischen Prozessen hätten nicht selten eine prägende Wirkung für die eigene Bereitschaft zu politischem Engagement. An die Schulen gewandt äußert v. Stieglitz die Hoffnung, dass Niklas Kleinwächters Beratungsangebot in möglichst großem Umfang in Anspruch genommen wird.
Niklas Kleinwächter kann sich gut vorstellen, seine Bachelor-Arbeit über Schülervertretungen in Langenhagen zu schreiben. Annette v. Stieglitz ist davon überzeugt, dass dies eine Erfolgsgeschichte werde.