Der Länge nach aufgerissen

Ohne Personen-, aber mit erheblichem Sachschaden endete der Eisglätte-Unfall in Schulenburg. (Foto: K. Wagner)

Unfall bei Eisglätte, Zaun zerstört

Schulenburg. Am Sonnabend um 10.20 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr zu einem Verkehrsunfall auf der Eibenstraße alarmiert, wo ein PKW auf Grund von Straßenglätte in den Einfriedungszaun eines Grundstückes gerutscht war. Dabei riss der linke Vorderreifen des Fahrzeuges ab und Betriebsmittel traten aus, welche drohten in die Kanalisation zu laufen.
Unter Einsatzleitung von Andre Klein streute die Feuerwehr die auslaufenden Betriebsstoffe mit Ölbindemittel ab und rückte um 11 Uhr wieder in das Feuerwehr-Gerätehaus ein.
Die Feuerwehr Schulenburg war mit zehn Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen am Einsatzort.