Der Sprung aufs Wassertrampolin

Der Gummi-Dino: Bei der "Nacht der Bäder" heiß begehrt.Foto: E. A. Nebig

Großer Andrang bei der "Nacht der Bäder" in Godshorn

Godshorn (ne). Die Mitarbeiter Corinna Baertz und Alexander Zühlschorff hatten alle Hände voll zu tun, um des Andrangs bei der Nacht der Bäder am Sonnabend zügig Herr zu werden. Alle Besucher hatten viel Freude an einem bunten Familien-Programm, das unter dem Motto „Spiel und Spaß im kühlen Nass“ im Rahmen der „Nacht der Bäder“ über das Wasser ging. Elf Hallenbäder in Stadt und Region Hannover beteiligten sich an dieser achten Aktion „Pack die Badesachen ein“. Das Bad in Godshorn war zum sechsten Mal mit dabei; Resonanz Jahr für Jahr steigend. In Godshorn wurde bereits der Tag zur Nacht gemacht; der Geschäftsführer des Hallen- und Freibades, Stefan Otte, hatte nämlich mit seiner Crew ein tolles Programm zusammengestellt, das bereits ab 16 Uhr ablief. Das abwechslungsreiche Programm ging vom Entenrennen über das Affentaxi und vielen weiteren lustigen Spielen bis hin zum Springen auf dem Wassertrampolin. Große und kleine Besucherinnen und Besucher tobten sich so richtig im kühlen Nass aus und hatten großen Spaß.