Der Traum von der Rennstrecke

Patrick Colga will gern in den Tourenwagensport einsteigen.

18-jähriger Patrick Colga will in den Tourenwagensport einsteigen

Langenhagen (ok). Er will sich jetzt seinen großen Traum erfüllen und so richtig durchstarten. Der 18-jährige Schüler Patrick Colga aus Kaltenweide will nach Jahren im Kartsport jetzt im „richtigen“ Automobilrennsport Fuß fassen. Fest in seinem Terminkalender eingetragen ist bisher die erneute Teilnahme am ADAC SY-CUP 2016. Darüber hinaus will er auch bei Kartrennen an den Start gehen sowie erste Tests im Tourenwagensport in Oschersleben angehen. „Der Geruch von Benzin fasziniert mich bereits, seit ich mit 13 Jahren das erste Mal auf einer Kartrennbahn war. Was eigentlich recht spät ist“, erzählt Patrick Colga mit leuchtenden Augen. Ein Gefühl, dass den jungen Mann bis heute nicht losgelassen hat. Er habe leider nicht das Glück wie viele andere gehabt, schon im sehr frühen Alter ins Kart gesetzt zu werden und auf pure Unterstützung zu hoffen. 2014 war er immerhin unter den besten Rookies in seinem umgebauten VW up mit Rennsitzen und Überrollkäfig. Und dass, ohne einen Führerschein zu besitzen oder Fahrpraxis im Auto zu haben. Den Führerschein besitzt der Youngster seit knapp zwei Jahren. Zumindest hofft Patrick Colga in diesem Jahr unter die Top drei zu kommen, um am Ende des Jahres auf die für die drei Bestplatzierten obligatorische Motorsportgala eingeladen zu werden. Eine Rennlizenz hat er natürlich schon beantragt. Eine nicht ganz so billige Angelegenheit; er ist mit immerhin etwa 500 Euro dabei. Jetzt sucht Patrick Colga noch Sponsoren für seine Ausrüstung, besonders für einen speziellen Helm mit HANS-Clips, der vom Rennsportverband FIA zertifiziert sein muss. Wer das junge Rennsporttalent unterstützen möchte und sich als potenzieller Sponsor auf Helm und Kleidung präsentieren möchte, kann Patrick Colga gern unter patrick-c1997@hotmail.de kontaktieren und ein passendes Kooperationsangebot erhalten.