Der Traumjob für „ItsColeslaw“

Kam richtig gut rüber: Lisa Sophie alias „ItsColeslaw“. (Foto: O. Krebs)

Bekannte Bloggerin erzählt bei „Einfach genial“ aus ihrem abwechslungsreichen Leben

Kaltenweide (ok). Bloggen, Spiele programmieren, vielleicht sogar ein eigener Youtube-Kanal? Der Traumberuf schlechthin für viele Kids und Jugendliche? Lisa Sophie, unter den You-Tubern besser als „ItsColeslaw“ bekannt, macht allerdings deutlich, dass es kein Ausbildungsberuf, sondern ein schöner Nebenjob sei. Das hat sie jetzt Schülerinnen und Schülerinnen – unter anderem von der IGS Langenhagen – in den Räumen des Unternehmens „Einfach genial“ in Godshorn vermittelt. „Hand in Hand in die Zukunft“ heißt das Projekt, das schon seit drei Jahren läuft und von der Region Hannover, der Agentur für Arbeit und dem Verein Aktion für Kinder und Jugend gefördert wird. Das Ziel: Aktives Handeln in der Berufsorientierung unterstützen. Zurück zu „ItsColeslaw“: Hauptberuflich studiert die 21-jährige Lisa Sophie Psychologie in Köln. Seit sechs Jahren ist sie als Bloggerin aktiv, die erste Zeit sei hart gewesen. Mittlerweile kann sie jedoch auf die stolze Zahl von etwa 212.000 Abonnenten blicken. Es sei ihr absoluter Traumjob, für den die wichtigste Voraussetzung schnell zu reden sei. Eine Eigenschaft, die sie durchaus mitbringe. Sie räumt aber auch ein: „Das ist nichts, was man sein ganzes Leben lang machen kann.“ Etwa zwei Videos drehe sie in der Woche, wenn in der Uni viel anliege, können es durchaus auch mal weniger sein. Wichtig sei für die Bloggerin immer, dass sie hinter dem stehe, was sie sage. So genannte Hater habe sie glücklicherweise noch nicht so oft ertragen müssen; Freunde und diejenigen, die nur Kontakt zu ihr suchten, weil sie jetzt so bekannt sei, könne sie durchaus unterscheiden.
Die 21-Jährige kam einfach gut rüber, spricht eben die Sprache der Jugendlichen. So war es kein Wunder, dass sie noch jede Menge Autogrammwünsche erfüllen musste, nachdem sie sich ins „Goldene Buch von Einfach genial“ eingetragen hatte.