Der Wind hat schuld

Wilhelm Behrens mahnt Marktreinigung an

Langenhagen (ok). 239 statt 201 Euro pro Jahr bei Nutzung zweier Markttage, 119,50 statt 100,50 Euro bei einem Markttag oder für jeden laufenden Meter 2,60 statt 2,20 Euro – der Rat der Stadt Langenhagen hat sich dafür ausgesprochen, die Standgebühren zu erhöhen. Aus Sicht des Langenhagener Wilhelm Behrens immer noch ein angemessener Preis. In der Bürgerfragestunde mahnte er an, dass die Marktbeschicker ihren Platz nach den Markttagen nicht immer ordentlich säuberten, Kolonnen der Stadtverwaltung daher nachreinigen müssten. Dabei seien die Ausstelller zu dieser Reinigungsleistung verpflichtet. Bürgermeister Friedhelm Fischer widrsprach dem Langenhagener Bürger, der Marktmeister kontrolliere regelmäßig und schaue auch den schwarzen Schafen auf die Finger. Nachgereinigt werden müssten an Wochenmarkttagen vor allen Dingen die Eingangsbereiche, etwa am CCL. Dort werde der Dreck und Müll oft hingeweht.