Deutliche Verjüngung

Claudia Bergmann (unten links), Dagmar Janik; Alfredo Esteban Puls (oben links) und Wolfgang Langrehr bilden den Vorstand der SPD-Abteilung.

SPD-Abteilung mit neuem Vorstand

Kaltenweide. Nun führte die SPD-Abteilung ihre diesjährige Hauptversammlung durch. Dabei standen unter anderem Wahlen für alle Vorstandsposten auf dem Programm.
Einstimmig wurde der 26-jährige Alfredo Esteban Puls zum neuen ersten Vorsitzenden gewählt. Er hat deutsche und chilenische Eltern, lebt seit 1998 in Kaltenweide und ist Student der Geowissenschaften. Er ist erst im vergangenen Jahr in die SPD eingetreten, hat sich aber sehr gern für dieses Amt beworben. Wolfgang Langrehr ist zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt worden. Claudia Bergmann, ebenfalls erst seit 2015 SPD-Mitglied, wurde per Wahl Schriftführerin und Dagmar Janik Kassenwartin. Sie hat dieses Amt bereits seit zwei Jahren inne. Der Vorstand der SPD-Abteilung hat sich damit deutlich verjüngt.
Als Beisitzer wurden Edith Abelbeck, Sigrid Könneke, Joachim Bause und Herbert Könneke in ihren Ämtern bestätigt. Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt. Der bisherige langjährige erste Vorsitzender Klaus Dittmann stand aus gesundheitlichen und persönlichen Gründen nicht mehr für ein Amt zur Verfügung.
In der anschließenden Sachdiskussion wurde die Themenfelder Schulsituation in Kaltenweide und Erweiterung des Weiherfeldes ausgiebig diskutiert. Diese Themen werden auch bei einer nächsten Mitgliederversammlung auf der Tagesordnung stehen.