Deutscher Kita-Preis ausgelobt

Hoppenstedt ruft zur Teilnahme auf

Langenhagen. Im Frühjahr 2018 verleihen das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und die Deutsche Kinder-Jugendstiftung (DKJS) erstmals den Deutschen Kita-Preis. „Mit diesem Preis würdigen wir beispielhaftes Engagement von Kitas und lokalen Bündnissen für frühe Bildung“, erklärt der CDU-Bundestagsabgeordnete im hiesigen Wahlkreis Hendrik Hoppenstedt.
Der Deutsche Kita-Preis steht unter dem Motto „Qualität hat viele Gesichter“. Denn die Besonderheit dieses neuen Preises ist, dass die Auszeichnung nicht nur gute Ergebnisse fokussiert, sondern vor allem gute Prozesse in den Vordergrund rückt. Hierbei werden Kitas und lokale Bündnisse gesucht, welche kontinuierlich an der Qualität in der frühen Bildung arbeiten. „Kita-Mitarbeiter setzen sich tagtäglich für die frühe Bildung unserer Kinder ein. Diese Arbeit soll nun mit dem Deutschen Kita-Preis gewürdigt werden“, sagt Hendrik Hoppenstedt. Am Ende werden insgesamt fünf Kindertageseinrichtungen und fünf lokale Bündnisse mit dem neuen Preis geehrt.
Der Preis ist mit insgesamt 130.000 Euro dotiert. In den beiden Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ erhalten die zwei Erstplatzierten ein Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro. Zusätzlich werden pro Kategorie vier Zweitplatzierte mit jeweils 10.000 Euro ausgezeichnet. Bis zum 15. Juli 2017 können sich Kindertageseinrichtungen und lokale Bündnisse auf folgender Seite bewerben: www.deutscher-kita-preis.de.