Die Besten auf Landesebene

Nadine Priebe vom VCI (von links) gratulierte Louisa Marie, Kiara und Leonie aus Langenhagen; Wettbewerbsleiter war Matthias Lemmler.

Drei IGS-Schülerinnen beim Chemie-Wettbewerb

Langenhagen. Kiara Barbosa Bras, Leonie Gabbei und Luisa Marie aus der IGS-Klasse 5.5 sind für ihre besonders guten Beiträge beim Landeswettbewerb "Das ist Chemie" geehrt worden, der im Museum Universum in Bremen stattfand. Die drei Schülerinnen gehören zu den Besten unter den 1.010 Teilnehmern in Niedersachsen. Gewürdigt wurde nicht nur ihre Arbeit, sondern die Freude am Experiment selbst. Die Protokolle der genau ausgeführten Experimente zusammen mit Fotos zur Dokumentation sind von den Schülerinnen in eine Worddatei eingebunden und gestaltet worden.
Der Lohn war vielfältig: Freude und Spaß bei der Durchführung, die Erfahrung, miteinander in der Gruppe erfolgreich arbeiten zu können und natürlich die Fahrt zur Preisverleihung nach Bremen inklusive einer kleinen Wissenschaftsshow sowie der ausführlich Rundgang durch das Museum, welches zahlreiche Exponate enthält, die zum Mitmachen auffordern.
Inzwischen sind Schüler der Langenhagener IGS ununterbrochen seit sieben Jahren im Wettbewerb vertreten. Der Experimentalwettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des niedersächsischen Kultusministers und wird unterstützt vom Verband der Chemischen Industrie, Landesverband Nord (VCI Nord), dem es maßgelblich zu verdanken ist, dass die Preisverleihung in einem sehr würdigen Rahmen im Museum Universum in Bremen stattfinden konnte.
"Als Lehrer der Schüler kann ich nur sagen, große Klasse, dass es solche Wettbewerbe gibt und einfach toll, dass Ihr Schülerinnen schon im ersten Jahr an der IGS Langenhagen mitgemacht habt – weiter so!", so das Fazit der betreuenden Fachlehrers Ulrich Wulbrand, der zudem auf die Leistung zweier weiterer Schülerinnen hinwies, die ebenfalls mitgemacht, aber im Wettbewerb nicht unter die ersten fünf Prozent gelangt sind: Paula Schulz und Elina Blank.