Die Flammen loderten wieder

Von den Feuerwehren gesichert, schlugen die Flammen der Osterfeuer hoch in den Himmel.Hier vor dem Schützenhaus Langenforth.Fotos: E .A. Nebig

Tausende besuchten die zahlreichen Langenhagener Osterfeuer

Langenhagen (ne). Die hierzulande traditionellen Osterfeuer, manchmal auch „Judasfeuer“ genannt, werden nach uraltem Brauch abgebrannt. Sie sind nämlich heidnischen Ursprungs. Mit diesem Feuerkult wurde bis ins neunte Jahrhundert hinein, das Frühjahr begrüßt, der Winter verbannt, die Sicherung des Wachstums und der Ernte beschworen sowie böse Geister abgewehrt. Dann kamen die Missionare und wandelten sie zu christlichen „Lichtfeuern“ um. Am Ostersonnabend und Sonntag loderten sie wieder in ganz Langenhagen, offizielle und viele private. Das ECHO schaute bei etlichen Feuern vorbei. Wohl auf Grund des milden Wetters wurden sie von Tausenden Langenhagenern besucht, zumal auch Life-Musik lockte. So spielten in Langenforth das dortige Musikcorps und in Engelbostel die Jagdhornbläser auf. In Kaltenweide sorgte das Musikkorps unter der Leitung von Horst Fabig für zünftige Blasmusik, die der Dirigent zum Teil selbst komponiert oder arrangiert hatte. Die Liberalen verteilten in Langenforth traditionell viele bunte Ostereier. Die Langenhagener sind traditionsbewusst, und so zogen etliche mit Freunden von Osterfeuer zu Osterfeuer und amüsierten sich dabei prächtig. Bleibt anzumerken, dass das Ostern eigentlich ein jüdisches Fest ist! Frühe Christen, getaufte Juden, behielten ihre „Pessach-Feier“ bei, gestaltene sie aber um und feierten nun die Auferstehung des Messias. Aus Pessach wurde im Plattdeutschen „Paschen“. Möglicherweise leitet sich die Bezeichnung Ostern auch vom altdeutschen „ostra“ ab. Es bezeichnet die Zeit, in der die Sonne wieder genau im Osten aufgeht. Im christlichen Sinn ist das Ei Symbol der Auferstehung. Die Schale versinnbildlicht das Grab Christi, aus dem ein lebendiges Wesen hervorgeht. Der Begriff „Osterei“ erinnert aber auch daran, dass einst zu Ostern Steuerzahlungen in Form von Eiern fällig wurden.