„Die Gemeinschaft in Szene setzen“

Claus Holtmann und Stefan Polzer sorgten für die Durchführung des Aktionstages auf dem Rathaushof. (Foto: G. Gosewisch)

Bürgerstiftung und Musikschule legten los

Langenhagen (gg). Zusammenwirken sollten am vergangenen Sonntag beim Bürgerstiftung-Aktionstag alle hiesigen Kultur-, Musik- und Sportvereine oder -gruppen. Aufgebaut war auf dem Rathaushof eine Bühne für „Überraschende Klänge aus Langenhagen“. Die Idee dazu lieferte der Vorsitzende Claus Holtmann, der in Anlehnung an das Kunstprojekt Hörregion das Entdeckertag-Konzept vorgab. Die Umsetzung lieferte die Musikschule, die mit mehreren Programmpunkten vertreten war. Kein Wunder, denn der Leiter Stefan Polzer arbeitete in Kooperation mit der Bürgerstiftung. So wurde die „Kraft des Zusammenwirkens in Szene gesetzt“ - nicht nur mit Ensembles der Musikschule, sondern auch mit der Trommelgruppe der Pestalozzi-Schule, Kampfkunst-Vorführungen mit asiatischen Klängen, mit orientalischen Gitarrenkängen, Square Dance des SCL und vielem mehr.