Die PC-Hemmschwelle überwinden

Katharina Meinecke erläutert Günter Ebel auf der Homepage der Stadt, was in Langenhagen in nächster Zeit so anliegt.Foto: O. Krebs

Schüler greifen Senioren am Computer unter die Arme

Langenhagen (ok). Wie lege ich auf dem Computer einen Ordner an, speichere richtig oder surfe sinnvoll im Internet? Gerade für die ältere Generation stellen die neuen Medien oft noch eine Hemmschwelle dar; sie müssen erst einmal den Zugang zu ihrem PC finden. 14 Schülerinnen und Schüler der 10 d des Gymnasiums Langenhagen helfen ihren älteren Mitmenschen, greifen den Senioren in einem kleinen Workshop an drei Nachmittag in Sachen Computer unter die Arme. Der Langenhagener Günter Ebel (69) ist jedenfalls begeistert, hat zusammen mit seiner Frau schon im Frühjahr eine Einführung der Schülerinnen und Schüler genossen und lernt aktuell gerade, wie man eine E-Mail schreibt. "Das fehlte mir noch", gibt der Senior zu, der sich seit rund zwei Jahren intensiver mit dem Computer beschäftigt; sich zum Beispiel über Hotels informiert oder aber auch das Internetlexikon Wikipedia um Rat fragt. Die Enkel hätten auf seine Frau und ihn "sanften Druck" ausgeübt, sich mit dem Computer zu beschäftigen, denn irgendwie gehöre das eben dazu. Alle kommen mit unterschiedlichen Fragen und Motiven zum Kursus, aber damit auch Jeder weiß, wovon die Rede ist, gibt es ein kleines Handbuch der Grundbegriffe. "Das haben wir selbst in Gruppen erarbeitet; es ist für Laien auch sehr gut verständlich", sagt Thorsten Rodenberg aus der 10 d nicht ohne Stolz.