Die überdachte Variante

Centergolf am Sonnabend: Der spätere Sieger Hajo Klatt beim Putten.Foto: D. Lange

Ein Mega-Wochenende: Centergolf und Verkaufsoffener Sonntag im CCL

Langenhagen (dl). Der Golfsport auf dem kurzen Rasen und auch seine preiswerte Variante Miniaturgolf findet in der Regel unter freiem Himmel statt. Das ist allgemein bekannt. Das es aber auch anders geht, konnten die Besucher des Langenhagener City Centers am Sonnabend nicht nur feststellen, sondern auch gleich selbst ausprobieren. Auf zwei Ebenen im Center und neun Minigolfbahnen, alle mit grünem Filz bezogen, konnten alle leidenschaftlichen Golfspieler und die, die es werden wollen, in einem kleinen Golfturnier gegeneinander antreten. Zu Gewinnen gab es nichts, allein der Spaß zählte und der olympische Gedanke: Dabei sein ist wichtig. Das sagten sich auch Stephan Holm und Joshua Klatt mit seinem Vater Hajo Klatt, die alle drei leidenschaftliche Minigolfspieler sind. Im interfamiliären Ranking liegen Sohn Joshua Klatt und sein Vater Hajo in etwa gleichauf. Wenn sie gegeneinander spielen, entscheidet einzig und allein die Tagesform über Sieg oder Niederlage. Beide spielen zwar sehr gerne Minigolf, wie sie sagen, lassen aber auch ebenso gerne die Grenzen, die ihnen das Miniaturgolf auferlegt, hinter sich und weichen auf Straßen, Parks und Brachflächen aus. Auf ihrem Weg während des Turniers quer durch das CCL wurden die drei Spieler von der Spielleiterin Martina Heygen begleitet, die über die Einhaltung der Regeln wachte. Am Ende gewann Hajo Klatt den kleinen Wettbewerb knapp vor Stephan Holm und seinem Sohn Joshua.
Abgerundet wurde das ereignisreiche Wochenende dann mit dem letzten verkaufsoffenenen Sonntag in diesem Jahr. Die Besucherinnen und Besucher strömten ins Einkaufszentrum – nicht zuletzt wegen der vielen Rabatte und wegen des bevorstehenden Weihnachtsfestes. Die Resonanz jedenfalls war wie schon bei den vergangenen verkaufsoffenen Sonntagen sehr gut.



Hajo Klatt beim Einputten.Foto: D. Lange