Die VHS als Seismograph

Integration und Flüchtlingshilfe als Programmschwerpunkt

Langenhagen (ok). Integration und Flüchtlingshilfe – das aktuelle Thema wird auch von der Langenhagener Volkshochschule intensiv unter die Lupe genommen. VHS-Leiterin Annette v. Stieglitz: "Wir sind die Seismographen, die unmittelbar auf gesellschaftliche Veränderungen reagieren." Und das Angebot, das sich auch detailliert im aktuellen Verzeichnis widerspiegelt, ist vielfältig. Sowohl für die Teilnehmer als auch für diejenigen, die die Migranten an die Hand nehmen. IWDL – hinter diesen vier Buchstaben verbirgt sich "Ich will Deutsch lernen". Die zweimonatigen Kurse zur Verbesserungen der Sprachkenntnisse im Alltag und der Sozialkompetenz starten am 15. Februar und am 26. April. Nähere Infos gibt es unter der Telefonnummer (0511) 73 07-97 12. Das Flirten nicht nur bei der Partnersuche interessant sein kann, beweist das Vorbereitungstraining für den Beruf, das am 19. Februar von 4 bis 15.30 Uhr im VHS-Treffpunkt über die Bühne geht. Ein Speed-Dating in der Handwerkskammer am 22. Februar von 14 bis 17.30 Uhr wird dann vorbereitet; Tipps und Tricks – auch mit Hilfe von Rollenspielen – gegeben. Anmeldung bitte unter (05173) 92 59 0-18.  oder auch unter h.raupers@peoregioev.de. In Zusammenarbeit mit dem Bildungsverein läuft die fünfteilige Veranstaltungsreihe "Willkommen – Ankommen – Weiterkommen". Sie startet am 23. und 24. Februar mit der Einführung, bei der Grundlagen gelegt werden, und endet am 8. und 9. Juni. Mehr Infos unter der Telefonnummer (0511) 33 87 98 40 oder unter beate.gonitzki@bildungsverein.de. Und zum Abschluss des Semesters ist dann wieder die interkulturelle Entdeckergruppe unterwegs. Und zwar am 2. Juni; dann wird die alte Residenzstadt Celle erkundet.