Die Weihnachtsgeschichte auf dem Eis

Sind gespannt auf das Weihnachtsmusical der besonderen Art (von links): Marie-Luise Sunkel und Marco Stichnoth vom Eishallen-Team, Oana Lehmköster, Marc Gommlich und Edít Szylagyi, vorn sitzt Kirchenvorsteher Hans Köbberling. (Foto: O. Krebs)

Elia-Kirchengemeinde lädt zu Musical für Heiligabend in die Eishalle ein

Langenhagen (ok). Die Elia-Kirchengemeinde geht aufs Eis und zwar am Heiligabend um 15 Uhr. Das erste Mal geht der Weihnachtsgottesdienst in der Eishalle über die Bühne, das Weihnachtskindermusical „On Ice“ – frei nach Gaba Mertins „Freude, Freude“ läuft mit Kindern und Jugendlichen der Gemeinde für die ganze Familie. Einlass ist bereits ab 14 Uhr; das Team der Eishalle sponsert die kirchliche Veranstaltung auf dem Eis. Also: Eintritt frei, aber eine Spende ist durchaus willkommen. Die Choreographie hat Oana Lehmköster übernommen, früher selbst Eiskunstläuferin. Marc Gommlich, Pastor der Elia-Kirchengemeinde, ist von der Idee begeistert: „Kirche muss einfach rausgehen.“ Ein fantastisches Highlight, das auch „Kirchenmuffel“ anspreche. Die Geschichte der Geburt Jesu als Musical, und 30 Kinder und Jugendliche sind mit von der Partie, mir Erwachsenen sogar 40. Die meisten von ihnen singen im Chor, proben jetzt schon eifrig. Ein Dutzend aber traut sich, zieht die Schlittschuhe an und übernimmt eine Rolle auf Kufen auf dem Eis. „Ich vermute, Jesus war eigentlich ein Mittelstürmer“, sagte Eishallen-Geschäftsführer Marco Stichnoth mit einem Augenzwinkern. Die Eishalle sei also somit ein guter Ort, um die Botschaft Jesu zu vermitteln. Die Weisen aus dem Morgenland, die Hirten, Maria und Josef und natürlich das Jesukind – alle sind am Heiligabend in der Eishalle mit dabei, Diakonin Edít Szylagyi probt schon eifrig Texte und Lieder, Oana Lehmköster legt Extraschichten mit den Kindern ein, die aufs Eis gehen müssen. Noch einsteigen möchte, kann sich gern bei Diakonin Edít Szylagyi unter der Telefonnummer (0172) 5 37 98 67 oder unter diakonin@elia-kirchengemeinde.de melden. Mitspielerinnen und Mitspieler werden auch jetzt noch gesucht. Für Heiligabend ist die Veranstaltung für alle Interessierten offen – jeder ist am Donnerstag, 24. Dezember, um 15 Uhr in der Eishalle herzlich willkommen.