Die Welt ist bunt

Die beiden Vanessas aus Langenhagen gehören zu den 49 Preisträgerinnen des Landeswettbewerbs "Das ist Chemie".

Chemie: Vanessa Standop und Vanessa Glaser sind Preisträgerinnen

Langenhagen. Kürzlich waren Überraschung und Freude an der IGS Langenhagen groß: Der Verband der chemischen Industrie Nord (VCI Nord) teilte per Brief mit, dass Vanessa Glaser und Vanessa Standop zu den 49 Preisträgern im Landeswettbewerb „Das ist Chemie“ gehören.
Beide Schülerinnen gehören zu einer Gruppe von 17 Schülerinnen und Schüler der Klasse 7.5 und drei Schülerinnen der Klasse 5.5 der IGS Langenhagen, die in Zweier- oder Dreier-Teams am dritten Durchgang des landesweiten Wettbewerbes „Das ist Chemie“ in Niedersachsen unter dem Motto „Die Welt ist bunt – Chemie der Farben“ teilgenommen haben. Mit Unterstützung ihrer Eltern und ihres Klassenlehrers, Ulrich Wulbrand, haben sie in aufwändigen Experimenten knifflige Fragen zur Thematik bearbeitet, dabei auch eigene Farben hergestellt und die Ergebnisse ausführlich protokolliert. Die Resultate ihrer chemischen Forschung wurden zur Beurteilung durch die Jury eingeschickt und anschließend hieß es warten - Aprilscherz ausgeschlossen.
Unter 1.051 Teilnehmern mit insgesamt 472 eingereichten Arbeiten im Wettbewerb stellte sich der Beitrag der beiden Schülerinnen als besonders gut heraus, so dass sie als Anerkennung zusammen mit ihrem Lehrer, Ulrich Wulbrand, vom VCI Nord zur Ehrung und Preisverleihung in das Klimahaus nach Bremerhaven eingeladen wurden.
Bemerkenswert, Vanessa Standop ist nach 2012 bereits zum zweiten Mal Preisträgerin in diesem Wettbewerb.
Nach einer Stärkung am reichhaltigen Büfett konnten alle Preisträger auf Entdeckungstour durch das Klimahaus gehen. Beide Schülerinnen der IGS Langenhagen folgten dabei im Klimahaus dem achten Längengrad und begaben sich so auf eine zwar fiktive, aber sehr wirklichkeitsnah gestaltete Reise durch die Klimazonen unserer Erde. Sie lernten sowohl die Konsequenzen menschlichen Handelns für unser Klima, als auch Lösungsmöglichkeiten für aktuelle Klimaprobleme kennen. Vor der Heimreise gab es noch eine Stärkung und eine Abschlussrunde, in der alle Teilnehmer ihre größte Zufriedenheit kundtaten.
Im Rückblick war die dritte Teilnahme in Folge am Wettbewerb „Das ist Chemie“ durch Schülerinnen und Schüler der IGS Langenhagen einerseits mit Genugtuung verbunden, trotz Schwierigkeiten durchgehalten zu haben und andererseits mit großer Freude über die neuerliche Auszeichnung von zwei Schülerinnen der IGS Langenhagen – Wiederholung gewünscht.