Diebe oder dumme Jungen?

Heinz Decker ist sauer auf den aufgebrochenen Taubenschlag.Foto: O. Krebs

Züchter vermisste 25 Brieftauben

Langenhagen. Großer Schreck für den 74-jährigen Taubenzüchter Heinz Decker am vergangenen Sonnabendmorgen, als er wie jeden Tag seine drei Taubenschläge an der Stadtparkallee in der Nähe des Spielplatzes aufsuchte. Alle drei Verschläge waren durch Herausreißen der Schließriegel der Schlösser und Herausreißen eines Drahtgitters gewaltsam geöffnet worden. Bis auf ein Jungtier fehlten 25 Zuchttauben verschiedener Rassen im Wert von rund 800 Euro. Auch sein dort stehendes rotes Damenfahrrad entwendeten der oder die Täter. Der oder die Täter müssen nach Angaben des Mannes zwischen Freitag, etwa 19 Uhr, und Sonnabend, etwa 8.30 Uhr, die Verschläge geöffnet haben.
Am Montagmorgen teilt der Rentner gegen 11.45 Uhr fernmündlich mit, dass acht Tauben mittlerweile zurückgekehrt seien. Weitere drei Tauben erreichten bis etwa 14.30 Uhr den heimatlichen Taubenschlag, sodass bis jetzt noch 14 Tauben fehlen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (0511) 109-42 41 entgegen.