Dieter Laube gestorben

Engagement bleibt in Erinnerung

Kaltenweide (ok/gg). Dieter Laube ist am vergangenen Mittwoch im Alter von 77 Jahren plötzlich und unerwartet gestorben. Er war von Juli 1974 bis Ende Oktober 2001 Mitglied des Kaltenweider Ortsrates, zwischen 1981 und 1991 auch stellvertretender Ortsbürgermeister. Er gehört zu den Gründungsmitgliedern des CDU-Ortsverbands, den es seit Dezember 1972 gibt. Dieter Laube war bekannt für sein Engagement für das örtliche Vereinswesen. Er war Mitglied des Schützenvereins und des Treckerclubs. Einmal in der Woche, immer sonnabends um 18 Uhr, war er an der Kananoher Straße am Eingang zur Zellerie zu finden, denn dort läutete er die Glocke - ein ehrenamtlicher Dienst, den er seit 1984 aufgenommen und erst vor einigen Jahren an Lars Baumgarte abgegeben hat. Seit seinem zehnten Lebensjahr spielte Dieter Laube Querflöte, gehörte zur festen Besetzung im Musik - und Spielmannskorps. Die Trauerfeier findet am Freitag, 22. Dezember, um 11 Uhr in der Friedhofskapelle Kaltenweide statt.