Dirk Trapp legte Volltreffer hin

Die neuen Kaltenweider Majestäten und Würdenträger.

Kaltenweider Schützen freuen sich auf vier tolle Festtage

Kaltenweide (ok). Am Himmelfahrtstag fand das alljährliche Königsschießen des Schützenvereins Kaltenweide statt.
Bei herrlichem „Spätwinterwetter“ (zehn Grad Plus und böigem Nordostwind) hatten sich zahlreiche Schützen eingefunden, um den König, die Königin, sowie zahlreiche Ketten auszuschießen. Es wurde in den Disziplinen Kleinkaliber und Luftgewehr um die Ehre gerungen. Auf dem Kleinkaliberstand merkte man den kalten Wind besonders, da er offen angelegt ist. So manche Tasse Kaffee und sogar wärmende Decken für die fleißigen Schreibkräfte kamen zum Einsatz.
Gegen 18.15 Uhr wurde es spannend, ein Stechen um den zweiten und dritten Platz war nötig. Und was war mit dem König.
Ganz einfach: Dirk Trapp, der neue Schützenkönig in Kaltenweide hatte so einen Volltreffer hingelegt, das weitere Versuche, diesen zu verbessern, den ganzen Tag über komplett scheiterten. Der Festleiter ist in diesem Jahr also zugleich Schützenkönig und Sohn Jacob sicherte sich zudem noch den Titel des Schülerkönigs. Gegen 19 Uhr waren alle Disziplinen ausgefochten, und die Sieger sowie Platzierten standen fest. Im Einzelnen: Königin Anna Ohlendorf, Jugendkönigin Lara Schmitz, Schluckkönigin Sabine Letmathe, Herrenhäuser-Königs-Kette Stefan Gläser, Seniorenkette Siegfried Schneider, Meister-Eder-Scheibe Michael Bertus, Pistolenkette Stefan Gläser, Reßmeyerkette Anna Ohlendorf, Ohlendorf-Kette Michael Bertus, Ortsratspokal Jenny Rosanka, Bürgerkönig Stefan Bartels, Adlerkönig Stefan Gläser, Richard-Eggers-Kette Stefan Gläser, Gemeindekette Dirk Trapp, Gemeindekette Jugend Philipp Niemeier, Schützentaler Frítz Schneider und Ludwig-Dengler-Scheibe Jan Drewke.
Die Majestäten und Würdenträger freuen sich schon auf vier tolle Festtage beim 111. Schützenfest über Pfingsten auf dem Zellerieplatz, die am nächsten Freitag, 6. Juni, um 15 Uhr mit dem Laserschießen für die Kinder beginnen. Zum Auftakt ist auch der traditionelle Kindertag mit verbilligten Preisen. Um 18 Uhr ist dann Abmarsch zur Kranzniederlegung, ehe die Disco mit den "Burning Chips" um 20 Uhr im Festzelt (Eintritt zwei Euro) beginnt. Am Sonnabend, 7. Juni, geht es dann um 14 Uhr mit dem Abmarsch zum Anbringen der Jugend-, Schluck- und Gemeindescheibe weiter, ehe zwischen 17 und 18 Uhr diverse Ehrungen im Festzelt anstehen. Die Party mit der "Scheisskapelle" und den "Burning Chips" startet um 20 Uhr im Festzelt (Eintritt zwei Euro). Um 14 Uhr ist am Sonntag, 8. Juni, Abmarsch zum Anbringen der Königsscheiben, ab 20 Uhr herrscht bei der "Nacht der Tracht" alpenländische Stimmung mit den "Deich Tirolern". Eintritt auch hier zwei Euro. Am Pfingstmontag steigt dann ab 11 Uhr das traditionelle Katerfrühstück mit diversen Ehrungen, für musikalische Unterhaltung sorgt das Young Spirit Orchestra (YSO). Der große Festumzug durchs Dorf beginnt dann um 15 Uhr. Ab 17.30 Uhr klingt das Kaltenweider Schützenfest dann so langsam bei der Disco mit den "Burning Chips" aus, diesmal bei freiem Eintritt.