Drei Stücke für kleine Kinder zu Auswahl

Das Stück "Lola und die Weihnachtsgans" wird im Haus der Jugend mit Figuren gespielt.

Winter-Puppentheater im Haus der Jugend

Langenhagen. Mit dem Winter-Puppentheater veranstaltet die Stadtverwaltung vom 1. bis 4. Dezember eine Reihe von winter- und vorweihnachtlichen Figurentheater-Aufführungen für Familien. Eintrittskarten gibt es ab Montag, 7. November, im Haus der Jugend am Langenforther Platz 1; geöffnet montags bis donnerstags von 9 bis 18 Uhr und freitags von 9 bis 16 Uhr. Restkarten gibt es an den Veranstaltungstagen jeweils eine halbe Stunde vor Aufführungsbeginn an der Tageskasse.
Am Donnerstag, 1. Dezember und am Freitag, 2. Dezember, spielt um jeweils 15.30 Uhr, das Figurentheater Miriam Paul aus Braunschweig das Stück „Weihnachten im Tal der Trolle“ für Kinder ab drei Jahren. Eine stimmungsvolle Weihnachtsgeschichte aus dem hohen Norden und gleichzeitig ein verschmitztes Theaterstück über die Frage was Weihnachten eigentlich ist und über den Zauber und die Gefahren des Winters.
Am Sonnabend, 3. Dezember, gastiert das Lille Kartofler Figurentheater mit dem Märchen „Hänsel und Gretel“ für Kinder ab drei Jahren im Haus der Jugend. Die Aufführungen beginnen um 14.30 und um 17 Uhr. Die kleinen und großen Besucher erwartet ein offenes Puppenspiel mit fast lebensgroßen weichen Textilfiguren. Sie werden auf dem Fußboden der Spielfläche geführt. Der Spieler bleibt immer sichtbar, wird aber bald von den Kindern nicht mehr wahrgenommen. Insgesamt ein großes Bilderbuch, warm, lustig, spannend, zum Mitmachen einladend und lebendig. Matthias Kuchta, der mit seinen unvergleichlichen Figuren auf Gastspielreisen in der ganzen Welt unterwegs ist, bietet dem Publikum ein unvergessliches Theatererlebnis.
Zum Abschluss ist am Sonntag, 4. Dezember, das Spielraum-Theater aus Kassel mit dem Stück „Lola und die Weihnachtsgans“ für Kinder ab drei Jahren im Haus der Jugend zu Gast. Hier beginnen die Aufführungen um 14 und um 16.30 Uhr. Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte mit dem kleinen Schweinchen Lola, bei der es um Hierarchien, Dünkel, Freundschaft und Einbildungen und natürlich um Weihnachten geht.