Durch den vielseitigen Park gebummelt

Die Gruppe genoss den Ausflug ins Ammerland.

Mit dem MGH in Bad Zwischenahn

Langenhagen. Das Mehrgenerationenhaus Langenhagen (MGH) hatte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einem ganztägigen Ausflug nach Bad Zwischenahn eingeladen. Alles war von Karin Bodenstab perfekt organisiert worden, aber sie konnte sie dann krankheitsbedingt nicht mitfahren. Ingrid Lenk übernahm dankenswerterweise spontan die Organisation und Leitung vor Ort. Mit Stadtbahn und Regionalzug erreichte die Gruppe nach ungefähr zweieinhalb Stunden den Bad Zwischenahner Bahnhof, der im Zentrum des attraktiven Ortes liegt. Zunächst ging es mit dem Bus in den Park der Gärten. Die Gartenschau beinhaltet verschiedene Themengärten, die Ausstellung "Grüne Schatztruhe", Wasserlandschaften, Rhododendron- und Heidepark und die im Herzen des Parks gelegene Versuchsfläche der Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau. Der Eintritt von zehn Euro hat sich auf jeden Fall gelohnt. Bei herrlichem Wetter war es eine Lust, durch diesen vielseitigen Park zu bummeln. Weitere Informationen kann man bei www.park-der-gaerten.de bekommen.
Anschließend ging es zum Kaffeetrinken ans Zwischenahner Meer. Weitläufige Parkanlagen erstrecken sich entlang des Ufers. Eine Attraktion sind hier die Mühle und die rustikalen Fachwerkhäuser der Anlage "Spieker". Im Spieker befindet sich ein Restaurant. Ein ausgiebiger Stadtbummel rundete den Ausflugstag ab.