ECHO und Feuerwehr-Notruf

Langenhagen (ne). Jeder kennt den Notruf der Feuerwehr 112. Vor 50 Jahren war das noch anders! Woche für Woche druckte das ECHO unter der Rubrik „Sonntagsdienst der Ärzte“ die fünfstellige Notrufnummer für die Freiwillige Feuerwehr Langenhagen ab. Grund war der Anruf eines Lesers, der die Redaktion darauf hingewiesen hatte, dass im „Fernsprechbuch für Hannover und Langenhagen“ unter der Spalte „Feueralarm“ eine weitere, aber sechsstellige Telefonnummer angegeben sei. Das ECHO recherchierte und stellte fest, dass es sich dabei um den Privatanschluss des Stadtbrandmeisters Harry Schröder handelte. Nach Rücksprache mit dem Stadtbrandmeister veröffentliche das ECHO deshalb in der Ausgabe 3/61 einen Artikel mit Angabe der gültigen Notfallrufnummer bei Feuer. Der lautet für die Feuerwehren heute überall in der EU 112.