Ein Anhänger mit spezieller Konstruktion

Wolfgang Lehmann ist froh, dass das Training auf dem Südsee jetzt wieder starten kann. (Foto: O. Krebs)

Segelclub Passat blickt optimistisch in die Zukunft

Godshorn (ok). Bernd Scheiter und Wolfgang Lehmann vom Segelclub Passat haben schwer geschuftet, den Geräteträgeranhänger wieder auf Vordermann gebracht. Den hatte Heinrich Kohne junior aus Schulenburg dem Verein spendiert, der in der jüngsten Vergangenheit so gebeutelt war. Denn: Die Jugendausbildung am Schulenburger Südsee war stark gefährdet, weil zwei Container aufgebrochen und die Boote gestohlen worden waren (das ECHO berichtete). Lehmann und Scheiter haben sich eine spezielle Konstruktion für den Transport ausgedacht; Sitze und Halterungen abgeflext. Oben liegen die Segel, unten Schwerter, Ruder, Paddel. Und es geht weiter für die Kinder und Jugendlichen am Südsee; jetzt ist das Training mit vier geliehenen Booten aus Krähenwinkel und Kaltenweide weiter.
Nach einem ersten Probelauf ist der Anhänger wieder zerlegt; die Teile verzinkt worden. Vom Seglerverband gab es Geld für ein neues Aluminium-Beiboot, sodass der Segelclub Passat optimistisch in die Zukunft blickt. Wolfgang Lehmann freut sich über die vielen Sachspenden und auch über das Engagement der Likedeeler bei ihrem eigenen Fest im Gleisdreieck.
Als kleines Dankeschön soll am Sonnabend, 8. Oktober, ein kleines Herbstkaffeetrinken mit Musik auf dem Vereinsgelände am Moore stattfinden. Interessierte Gäste sind ab 15 Uhr an dem Sonnabend herzlich willkommen.