Ein besonderes Weihnachtsrepertoire

Choir under Fire tritt mit neuen Arrangements auf.

Choir under Fire lässt im Advent die Glocken läuten

Langenhagen. Am dritten Advent, 13. Dezember, tritt der Choir under Fire erstmals in der Liebfrauenkirche in Langenhagen auf und möchte unter dem Motto „Ring the Bells“ sein Publikum auf Weihnachten einstimmen.
In diesem Jahr hat Chorleiter Martin Schulte ein ganz besonderes Weihnachtsrepertoire für seinen Choir under Fire zusammengestellt.
Neben Pop-,  Jazz- und Swingarrangements wird der Chor seine musikalische Vielfalt mit weihnachtlichen Melodien  präsentieren. „Ich freue mich darauf, mit neuen Arrangements und neuem Chorrepertoire das Publikum zu überraschen“, sagt Martin Schulte. Mit „Carol of the bells“,  „Sleigh Ride“ und „What child ist this“ oder den bekannten Weihnachtsliedern „Süßer die Glocken nie klingen“  und „Stille Nacht“ zaubern die Sängerinnen und  Sänger vorweihnachtliche Stimmung.
 Am Klavier begleitet wird der Choir under Fire bei den Adventskonzerten von seinem Pianisten Markus Horn. Weitere Informationen zum Chor finden Interessierte auch im Internet unter www.choir-under-fire.de. Das Konzert beginnt um 17 Uhr, Einlass ist ab 16.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, jedoch würde sich der Chor über Spenden sehr freuen.