Ein ECHO-Bild als Vorlage

Haben allerlei Kunsthandwerkliches im Repertoire: Gisela und Peter Gelbrecht. (Foto: O. Krebs)

Adventsbasar im Anni-Gondro-Pflegezentrum schon seit Jahrzehnten Tradition

Langenhagen (ok). Er arbeitet eigentlich unheimlich gern mit Zinn, hat aber seine künstlerische Begabung auch auf anderen Gebieten. Zusammen mit seiner Frau Gisela stellt Peter Gelbrecht schon seit Jahren beim traditionellen Adventsbasar im Anni-Gondro-Pflegezentrum aus; Gisela Gelbrecht war früher im Altenzentrum Eichenpark tätig. Peter Gelbrecht hatte dieses Mal viel Adventliches aus Papier, Pappe, Farbkarton und Streichholzschachteln im Angebot. Beim Weihnachtsmarkt im Martinshaus am zweiten Adventswochenende vom 2. bis 4. Dezember wird die Elisabethkirche in Zinn gegossen zu sehen sein. Peter Gelbrecht hat es nach einem Bild im ECHO als Vorlage hergestellt. Zum ersten Mal dabei waren auch Aryan und Marlon von der Schüler-AG der IGS List, die sich um die Bienen im Wasserturm im Eichenpark kümmern und Kerzen und Honig anboten. Wer bummeln, entdecken und erste Weihnachtsgeschenke kaufen wollte, war im Anni-Gondro-Pflegezentrum also genau richtig aufgehoben; die Auftritte des Flötenensembles und des Brinker Chors sorgten für die musikalische Untermalung an der Kaffeetafel. Heimleiterin Elke Meyer freute sich über den tollen Besuch, der Adventsbasar schreibe ja schon seit Jahrzehnten eine Erfolgsgeschichte.