"Ein Geschwisterchen für die Ameise"

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer genossen die kindgerechte Darstellung.

Mehrsprachiges Bilderbuchkino an der VHS Langenhagen

Langenhagen. Als Ausklang der Deutsch-Integrationskurse vor den Ferien hatte sich die VHS einen besonderen Programmpunkt überlegt: In Zusammenarbeit mit dem in Langenhagen ansässigen Talisa-Verlag wurde den rund 50 Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern auf Deutsch, Russisch und Türkisch mehrsprachiges Bilderbuch-Kino präsentiert. In dem neu erschienenen Kinderbuch „Ein Geschwisterchen für die Ameise“ geht es um das immer aktuelle Thema von Geschwisterrivalität und -solidarität, das in außerordentlich schönen Bildern kindgerecht behandelt wird. VHS-Programmbereichsleiter Bernd Blauert-Segna verfolgte mit dieser Aktion aber noch ein weiteres Ziel: Besonders in vielen Zuwandererfamilien würde die familiäre Vorlesekultur durch elektronische Medien verdrängt. Leseförderung und ein positives Verhältnis zu Büchern müsse jedoch bereits im Vorschulalter und im Elternhaus beginnen. Die Resonanz im Publikum war überaus positiv. Besonders die zahlreichen Mütter waren sehr interessiert und wollten wissen, wo mehrsprachige Kinderbücher erhältlich sind. Für Bernd Blauert-Segna und die beteiligten VHS-Lehrkräfte steht fest, dass derartige Vorleseaktionen künftig ein fester Bestandteil des Kursprogramms sein werden. Mehrsprachige Kinderbücher gibt es unter anderem bei folgenden Verlagen: Talisa-Verlag, Langenhagen, www.talisa-verlag.de; Georg Olms Verlag, Hildesheim, www.olm.de.