Ein Hirte und seine Schafe

Schäfer Günter Reiche erläuterte seine verantwortungsvolle Arbeit in der freien Natur.

Spürnasen sahen sich Lämmer an

Kaltenweide. Jetzt haben 20 Kinder unter Begleitung einiger Eltern und Mitarbeiter des Clubs der Spürnasen einen Hirten und seine Schafe kennengelernt: Günter Reiche, er besitzt etwa 400 Schafe und hat Kinder und Erwachsene auf eins der Felder hingeführt, wo 90 Lämmer (gerade im vergangenen März geboren) auf sie warteten. Die Spürnasen durften ihre Fragen stellen und anschließend ein Lamm streicheln. Anschließend hielt Dündar Karahamza eine Andacht über die Aussagen von Jesus des Guten Hirten: "Meine Schafe hören meine Stimme... und ich gebe ihnen das ewige Leben!" Der Club der Spürnasen ist ein kostenloses wöchentliches Angebot des Vereins Febel und richtet sich an Kinder im Grundschulalter. Nähere Infos beim Leiter des Angebots, Dündar Karahamza, unter der Telefonnummer (0179) 5 30 63 40, spuernasenclub@web.de oder im Internet unter www.febel-ev.de/spuernasen.html