Ein Jahr lang kein Pflichtspiel verloren

Die E-Junioren des MTV setzten im vorigen Jahr Zeichen.Foto: G. Gosewisch

MTV Engelbostel-Schulenburg ehrt Jugendmannschaften

Engelbostel (gg). Ganz im Zeichen der sportlichen Leistung der Jugend stand die Jahreshauptversammlung des MTV Engelbostel-Schulenburg. Zwei Mannschaften aus dem Verein wurden für ihre Erfolge besonders geehrt. Die Karriere der ersten Fußball-E-Juniorenmannschaft im vergangenen Jahr wurde vom 1. Vorsitzenden Hans-Hermann Roggendorf skizziert. Nach dem Sieg der Langenhagener Stadtmeisterschaft und der Kreismeisterschaft verlor die Mannschaft mit Trainer Timo Schaper in zwölf Monaten kein Pflichtspiel. Unter 1.000 Mannschaften setzte sich die Mannschaft des MTV beim Niedersächsischen Sparkassencup durch und bezwang in der Finalrunde sogar Seriensieger Hannover 96. Jannik Drabandt, Moritz Frieler, Yannick Klenke, Lea Clara Langenberger, Linus Luca Langenberger, Eric Lauer, Hendrik Rouland, Mario Valentin, Robin Wassermann und Laurens Willgeroth genossen den Applaus. Die zweite geehrte Mannschaft war die der A-Juniorinnen im Tennis. Franziska Bruns, Mareile Bruns, Laura Pfeuffer, Leonie Schlichte und Meike Schlichte haben in den vergangenen beiden Jahren die Kreismeisterschaft gewonnen, holten den Staffelsieg zweimal in Folge.
Michaela Henjes, Präsidentin des Sportrings Langenhagen und Gesine Saft, Ratsmitglied und Vorsitzende des Sozial- und Sportsausschusses der Stadt Langenhagen würdigten besonders, dass der MTV seine Sportanlagen optimal pflege und instandhalte. Bekannt sei der Politik die Misere in Sachen Hallensportstätten, so Saft. Hans-Hermann Roggendorf und seine Stellvertreterin Margot Ulrich sind für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt worden, der Posten des 2. stellvertretenden Vorsitzenden konnte erneut nicht besetzt werden. Roggendorf und Ulrich wissen um das Vertrauen, das die Mitglieder in sie setzen, werden aber nach Ablauf der neuen Amtszeit nicht wieder zur Verfügung stehen. Beständige Vereinsmitglieder wurden im Rahmen der Jahresversammlung geehrt. Mehr als 25 Jahre Vereinsmitglied sind Hanneliese Brenzler, Luzie Dreyer, Helga Hermann, Bernd Kathmann, Florian Meybohm und Martin Schubert. Mehr als 40 Jahre Vereinsmitglied sind Heike Fienemann, Ursula Hanebuth, Karin Rieder, Inge Schäfer und Lothar Zboron. Mehr als 50 Jahre Vereinsmitglied ist Holger Hanebuth, mehr als 60 Jahre Willi Schulz.