Ein kleines Stück Europa

Das Nachbarschaftsfest – ein Fest der Generaationen.

„Fest der Nachbarn“ in Wiesenau

Langenhagen. Der Nachbarschaftsverein win e.V. Wohnen in Nachbarschaften bei der KSG Hannover GmbH veranstaltete jetzt ein kleines Nachbarschaftsfest mit großem Gedanken: den Europäischen Nachbarschaftstag!
Das Quartiersmanagement hatte zu einem gemütlichen Grillabend eingeladen – ein Fest für Nachbarn, von Nachbarn! Über den späten Nachmittag und frühen Abend verteilt trafen sich um die 50 Wiesenauerinnen und Wiesenauer, um in gemütlicher Runde auf dem Quartiersplatz zusammen zu kommen.
Das Fest der Nachbarn bzw. der Europäische Nachbarschaftstag ist eine Initiative, die soziale Bindungen zwischen Nachbarn fördern soll - eine Initiative gegen Isolation und Anonymität in den Städten Europas. Im vergangenen Jahr haben zehn Millionen Menschen in 32 Ländern das Fest der Nachbarn gefeiert und somit für ein gegenseitiges Kennen lernen vor Ort gesorgt. Ziel ist es, das Menschen sich treffen und begegnen, ins Gespräch kommen und gemeinsam essen.
„Im Vorfeld habe ich mich mit den Kinder unterhalten und über die Idee gesprochen. Überall in Europa sitzen in diesem Moment die Nachbarn zusammen und erleben echte Nachbarschaft. Und wir sind in unserem kleinen Wiesenau ein Teil von diesem großen Gedanken.“, beschreibt Claudia Koch die Initiative. „Die Kinder waren begeistert und erstaunt, dass wir wie ein Teil im Puzzle sind.“
Bereits zum dritten Mal wird in Wiesenau dieser Tag gefeiert. Und auch im nächsten Jahr wird es eine Aktion geben – schließlich setzt win e.V. vor allem auf den Gedanken einer funktionierenden Nachbarschaft!