Ein leuchtendes Beispiel

Friedhelm Fischer (Zweiter von links) und sein Stellvertreter Willi Minne überreichten Martina Kölpin und Angela Schreiber mit Henri die Urkunden.Foto: O. Krebs

Ehrenamtskarten und Belobigungen für unglaubliches Engagement

Langenhagen (ok). Es war der 7. März dieses Jahres – ein Tag, den die beiden Frauen aus Langenhagen wohl nie in ihrem Leben vergessen werden. Auf einem Reitplatz in Schulenburg retteten Martina Kölpin und Angela Schreiber einem eineinhalbjährigen Jungen das Leben, der in eine Pfütze gefallen war. Das Kind war bereits blau angelaufen und leblos, als die zwei es fanden und ohne nur eine Sekunde zu zögern mit der Hertz-Lungen-Wiederbelebung begannen. Dieses entschlossene Handeln hat den Grundstein dafür gelegt, dass das Kind ins Leben zurückgeholt werden konnte. Sie haben sich in dieser Situation vorbildlich verhalten und sind ein leuchtendes Beispiel für uns alle“, so Bürgermeister Friedhelm Fischer bei einer kleinen Feierstunde im Rathaus. Immer wieder mal gebe es zwar Beispiele couragierten Einsatzes, aber in anderen Situtionen werde einfach weggeschaut. Und Schulenburgs Ortsbürgmeister Dietmar ‘Grundey hat schließlich angeschoben, das die beiden Frauen jetzt eine „öffentliche Belobigung“ des Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport in Form einer Ehrenurkunde erhielten.
Ausgezeichnet wurden bei der kleinen Feier aber auch mehr als 20 weitere Frauen und Männer – nämlich für ihr ehrenamtliches Engagement. Für diesen Einsatz ohne Bezahlung und viele Stunden im Jahr gab’s als kleine Anerkennung die so genannte Ehrenamtskarte, die in Langenhagen mit einem kostenlosen Bibliotheksausweis und mit der kostenlosen Teilnahme an den Stadtgesprächen. Dazu gibt es unter www.freiwilligenserver.de eine Menge Angebote in ganz Niedersachsen. „Diese neue Ehrenamtskarte verändert einiges, denn sie ist eine Wertschätzung für alle ehrenamtlich Tätigen“, so Bürgermeister Friedhelm Fischer, der weiter sagte: „Die Zuwendung von Mensch zu Mensch bringt Lebensqualität. Sie vertreten Werte, die hervorzuheben oder an die sich zu erinnern immer lohnt.“ Diese Feier zeige, dass man mit kleinen Schritten Großes tun könne.
Wer Näheres über die Voraussetzungen zur Ehrenamtskarte wissen möchte, kann sich gern mit Christel Kolossa-Saris unter der Telefonnummer (0511/73079309) oder unter christel.kolossa-saris@langenhagen.de in Verbindung setzen.