Ein Magnet für Schüler und Lehrer

Gerhard Menke (von links), Irene Kretschmer und Hans-Herrmann Kammel – die Schulleiter des Gymnasiums seit seiner Gründung im Jahr 1966.

Ehemaligentreffen des Gymnasiums und 40-jähriges Abiturjubiläum

Langenhagen. Das 22. Ehemaligentreffen am vergangenen Sonnabend war wieder ein Magnet für die früheren Schüler und aktive und ehemalige Lehrer. Die „1973er“, der erste Abiturjahrgang des Gymnasiums traf sich zum 40. Jubiläum. Auch die Jahrgänge mit 25-jährigem, 30-jährigem und 35-jährigem Jubiläum waren vertreten. Begrüßt wurden sie vom veranstaltenden Förder- und Ehemaligenverein und mit Hans-Herrmann Kammel, Gerhard Menke und Irene Kretschmer von allen Schulleitern, die das Gymnasium seit seiner Gründung im Jahr 1966 hatte.
Der jetzige Jahrgang 11 hatte es übernommen, die rund 140 Anwesenden mit einem Imbiss und Getränken zu versorgen. Die Robocup-AG stellte sich den Ehemaligen mit ihrem aktuellen Programm vor und warb um Unterstützung für ihre Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Eindhoven, für die sie sich vor Kurzem qualifiziert hatte.
Nachdem viele das Angebot zu einer Führung durch ihre alte Schule wahrgenommen hatten, gab es viel Gelegenheit zu Gesprächen, bevor es im Laufe des Nachmittags jahrgangsweise außerhalb der Schule weitergefeiert wurde..