Ein positiver Blick auf die Saison

Das Anschwimmen kostete bei der Wassertemperatur doch einiges an Überwindung.Fotos: O. Krebs

Traditionelles Anschwimmen im Waldsee bei der DLRG Krähenwinkel

Krähenwinkel (ok). Warm ist etwas Anderes: Beim traditionelle Anschwimmen der DLRG Krähenwinkel wagten viele mutige Schwimmerinnen und Schwimmer den Gang ins kühle Nass. Die Saison war damit eröffnet. Eine Saison, auf die der Vorsitzende Björn Jüttner positiv blickt. Der Vorstand sei wieder gut aufgestellt; der Vertrag mit der Stadt Langenhagen, der einen erhöhten Zuschuss beinhaltet, sei unter Dach und Fach. Was den Wachdienst angeht, so hat die Ortsgruppe in der abgelaufenen Saison etwa 1.800 Wachstunden absolviert. Eine Zahl, die nach Aussage Björn Jüttners nicht immer leicht zu wuppen ist. Jüttner: „Wir haben etwa zehn bis 15 Aktive, auf fünf bis sechs Schulten ist das Gros der Arbeit verteilt.“ Wenn die rote Flagge gehisst ist, gibt es eine Aufsicht am Waldsee; vornehmlich an den Wochenenden.
Nach dem Anschwimmen verlieht der Vorsitzende Björn Jüttner nicht nur die erworbenen Schwimmabzeichen, sondern kürte auch die Vereinsmeister. Ganz vorn landeten in ihren jeweiligen Altersklassen Lorenz Rädisch, Marie Gundlach, Adrian Oellerich, Laura Schmitz, Jacob Rädisch, Femke Busch und Kaan Günay.