Ein roter Löwe setzt sich durch

Eine kleine Auswahl von Drucksachen der Stadt Langenhagen mit dem neuen Logo. Foto: K.Raap

Neues Logo wird von der Stadt konsequent umgesetzt

Langenhagen (kr). Als Bürgermeister Friedhelm Fischer vor einem Jahr während der Feierlichkeiten zum 50. Geburtstag der Stadt Langenhagen vor 480 Gästen das mit einer Langenhagener Grafikfirma erarbeitete neue Logo vorstellte, ein roter Löwenkopf mit dem Slogan "Langenhagen bewegt", gab es einen eher höflich reservierten Beifall. Eigentlich kein Wunder, denn es war damals kaum ersichtlich, welche Funktion das isoliert und riesengroß an die Wand projizierte Logo in der Öffentlichkeitsarbeit der Stadt eigentlich wahrnehmen sollte. Aber frei nach der im Theater- und Konzertbereich oft zitierten Weisheit, einer mäßigen Generalprobe folge eine gelungene Premiere, verlief in Langenhagen auch die interne Umsetzung des Logos. "Endlich hat auch die Stadt Langenhagen einen zeitgemäßen Auftritt nach außen", fasste Karin Saremba, die als ehemalige Mitarbeiterin des Rats- und Bürgermeisterbüros mit der Verwendung des Logos befasst ist, die Situation jetzt ein Jahr später zusammen. Die Rede ist vom Corporate Design. Darunter ist die einheitliche visuelle Gestaltung des gesamten Auftritts der Stadt zu verstehen. "Dabei war es für uns wichtig", so betonte Karin Saremba in einem Gespräch mit dem Langenhagener ECHO, "das neue Logo konsequent und einheitlich umzusetzen." In der Praxis hieß das, praktisch die gesamte Geschäftsausstattung, alle Werbe- und Informationsmittel wie Flyer, Broschüren, Visitenkarten und auch Fahrzeuge mit dem neuen Logo zu versehen. "Die Bedeutung dieser visuellen Eindrücke aus Symbol, Farbe und Schrift", so Karin Saremba, "ist nicht zu unterschätzen. Die individuellen Stilelemente bieten die Chance, in allen internen und externen Medien einen Wiedererkennungseffekt zu schaffen. und so auch nebenbei das Vertrauen in die Stadt zu maximieren."
Ein Handbuch, das Design Manual, regelt für alle Abteilungen der Stadt, den einheitlichen Umgang mit dem Logo. Neben dem nach rechts schauenden Löwenkopf wird das Wort Langenhagen in Großbuchstaben plaziert, darunter unten rechts in einer kleineren Schrift und kursiv das Wort "bewegt". Dieses Wort und auch der Löwenkopf werden in einem Rotton gehalten, im internen Umgang und auch bei Amtlichen Bekanntmachungen ist auch schwarz zulässig. Alle Elemente sind in ihrer Relation, das heißt in Größe und Abstand zueinander, exakt festgelegt.
"Aus paktischen und natürlich auch aus Kostengründen", so Karin Saremba, "werden zunächst nur alle neuen Informationsbroschüren und Werbemittel mit dem neuen Logo ausgestattet. Mit der Resonanz bei den Bürgern und auch in den Vereinen auf unsere Corporate-Design-Aktion können wir wirklich zufrieden sein."