Ein Sauger mit zwei Rüsseln

Dietmar Wildung (links) und Thorsten Brockmann begutachten die Maschine im Einsatz.Foto: O. Krebs

Stadtverwaltung mit neuem Spezialfahrzeug für 125.000 Euro unterwegs

Langenhagen (ok). Es hat zwei Laubsauger – einen vorn und einen an der Seite – und unterstützt das Straßenreinigungsteam mit zwei Kehrmaschinen und zwei Müllverdichtern bei der Laubseitigung. Kostenpunkt mit Spezialausstattung, die auch "winterdiensttauglich" ist: 125.000 Euro. "Das Altfahrzeug hatte schon 14 Jahre auf dem Buckel, musste ausgetauscht werden", sagt Thorsten Brockmann von der Stadtentwässerung. Er macht noch einmal deutlich, dass jeder Anlieger für die Laubseitigung verantwortlich ist, das Laub auf keinen Fall in den Rinnstein gekehrt werden darf. Bis zu einem Kubikmeter pro Tag und Anlieferung nehmen entweder der Betriebshof oder aber die Grüngutannahmestellen in Kaltenweide, Krähenwinkel und Schulenburg Laub an. Kompostieren ist natürlich auch möglich. Nicht angenommen werden bei den Annahmestellen allerdings Rasenschnitt und andere Bioabfälle. Thorsten Brockmann: "Bis jetzt haben wir 30 bis 60 Kubikmeter Laub, also zwei Container, gesammelt."