Ein Super-Treffer von Andreas Hartfiel

Siegerehrung beim Sponsorenschießen des SV Krähenwinkel (von links): Inge Kiesewetter-Pilgrim, Melanie Nuis, Andreas Hartfiel, Günter Zehrt, Margret Schleuter und Heiner Rust. Foto: K. Raap

Schützenchef Heiner Rust dankte den Sponsoren

Krähenwinkel (kr). „Heute gilt mein besonderes Dankeschön allen, die dazu beigetragen haben, unser Fest zum 100-jährigen Bestehen unseres Vereins zu einem derartigen Erfolg zu führen“, das betonte Heiner Rust, 1. Vorsitzender des SV Krähenwinkel und nannte damit den Grund für ein spezielles Sponsorenschießen auf der vereinseigenen Anlage. Und speziell war auch der Austragungsmodus. Jeder Teilnehmer erhielt beim 50-Meter-Kleinkaliber-Schießen zehn Probeschüsse und dann noch einen einzigen Schuss, der zählte. Entsprechend groß die Spannung bei den Teilnehmern dieses Wettbewerbs. Und es war dann durchaus keine Seltenheit, dass jemand, der die Probeschüsse mit Bravour gemeistert hatte, im „Ernstfall“ patzte. Einer ließ sich überhaupt nicht aus der Ruhe bringen: Ortsbürgermeister Andreas Hartfiel, der Schützenkönig von 2013, konnte sich im entscheidenden Moment so richtig konzentrieren und lieferte einen 99,5-Teiler ab. Dieser grandiose Treffer bedeutete natürlich den Sieg. Dahinter gaben zwei Damen den Ton an: Margret Schleuter vom Sponsor Erdbeerparadies Krähenwinkel sicherte sich mit einem 439,2-Teiler Platz 2 vor Melanie Nuis vom ambulanten Pflegedienst Sonja Vorwerk-Gerth mit einem 467,6-Teiler. Die Siegerehrung übernahmen Heiner Rust, sein Vertreter Günter Zehrt und Schießsportleiterin Inge Kiesewetter-Pilgrim, die bei diesem Treffen souverän Regie geführt hatte. Ein rustikales Essen vom Grill setzte den Schlusspunkt unter eine harmonische Veranstaltung.
Heiner Rust beschäftigt sich längst mit dem traditionellen Schützenfest am 12., 13. und 14. September, das natürlich auch unter dem Motto „100 Jahre Schützenverein Krähenwinkel“ steht. Das soll sich auch auf den Festumzug auswirken, denn dazu sind alle Mitgliedsvereine des Kreisschützenverbands Wedemark-Langenhagen eingeladen.


.