Ein Trio machte den Anfang

Das Gründertrio vor den historischen Fahrzeugen.

3. Oktober: Treckerclub Engelbostel feiert fünfjähriges Bestehen

Engelbostel. Der Treckerclub Engelbostel feiert am Sonntag, 3. Oktober, auf dem Festplatz am Stadtweg in Engelbostel sein fünfjähriges Bestehen. Nostalgische Preise sollen Besucher aus Nah und Fern anlocken. Der Treckerclub wurde am 1. Oktober 2005 auf dem Hof Biester gegründet. Am Ende des Gründungstages wurden bereits 19 Mitglieder gezählt.
Heute hat der junge Verein 227 Mitglieder. In einer Feierstunde werden die 19 Mitglieder der ersten Stunde geehrt und eine Standarte an den Verein übergeben.
Auf die Idee, einen Treckerclub zu Gründen kamen Herbert Biester, Kurt Geveke und Manfred Auras bei der Heuernte.
Gesagt, getan – ein Vorstand wurde gewählt, mit der Satzung die Gemeinnützigkeit beantragt und begleitend diverse Feste besucht. Die ersten Oldtimer fuhren auf Veranstaltungen mit, und Planwagenfahrten wurden für die Besucher angeboten. Die regelmäßigen Workshops fanden erst auf dem Hof Bieter statt, später wurden die Vereinsräume in der Kirchstraße bezogen, wo dann Weihnachtsfeiern oder die Jahreshauptversammlungen über die Bühne gingen.
Längst sind die Räume in der Kirchstraße aber für diese Art von Veranstaltungen zu klein, ein Antrag auf Nutzung des Engelbosteler Feuerwehrhauses gestellt, wenn die Brandschützer an den Stadtweg umziehen. In einem nächsten Schritt ist dann die Errichtung einer Heimatstube oder eines Heimatmuseums angedacht.
Gefeiert wird diese positive Entwicklung im Treckerclub Engelbostel am kommenden Sonntag, 3. Oktober, ab 12 Uhr. Für die Kleinen werden Kinderschminken, eine Hüpfburg und Planwagenfahrten angeboten und um 14 Uhr treten für Jung und Alt die " Flying Drums " aus Hannover auf. Gerd Engelke zeigt mit seiner mobilen Schmiede das eiserne Handwerk. Für das leibliche Wohl sorgt der Verein mit einer großen Kaffeestube selbst, und wer es handfest mag, auf den warten Bratwurst oder Pommes. Eine Oldtimerausstellung wird das Rahmenprogramm abrunden.
Während der Veranstaltung auf dem Festplatz Engelbostel ist der Stadtweg von 11 bis 19 Uhr in Höhe des Festplatzes die Durchfahrt für Fahrzeuge aller Art gesperrt.