Ein Trümmerfeld auf allen Spuren

Drei Wagen waren aus bislang noch ungeklärter Ursache zusammengeprallt.

Autobahn war für eineinhalb Stunden gesperrt

Langenhagen. Die Ortsfeuerwehr Langenhagen ist am Sonntagabend per Sirenenalarm zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Autos auf die Autobahn 352 in Fahrtrichtung Hamburg gerufen worden. Einsatzleiter Karsten Patz rückte mit vier Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften aus. Hierbei musste er wieder einmal feststellen, dass das Bilden einer Rettungsgasse gänzlich misslang. Teilweise nutzen Autos die Rettungsgasse, um weiter nach vorne zu gelangen. Vor Ort bot sich den Einsatzkräften ein Trümmerfeld auf allen Spuren. Drei Wagen waren aus noch bislang unbekannter Ursache zusammengeprallt. Eine Person wurde mit leichten Verletzungen per Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Patz ließ die ausgelaufenen Betriebsstoffe abstreuen, Trümmerteile von der Fahrbahn entfernen sowie die Einsatzstelle ausleuchten. Die Autobahn 352 war während der gesamten Bergungsarbeiten etwa eineinhalb Stunden voll gesperrt.