Ein verantwortungsvoller Job

Frank Sporleder (von links) und Margit Tobie vom Hospizverein können die Summe gut gebrauchen, die ihnen die Apothekenmitarbeiterinnen Christina Lübcke und Angelika Drobek übergeben haben.Foto: O. Krebs

City-Apotheke spendet Hospizverein 750 Euro

Langenhagen (ok). Es gibt sie ab einem bestimmten Warenwert, die Taler der City-Apotheke. Und dann ist es den Kundinnen und Kunden überlassen, was sie damit machen – gegen ein attraktives Geschenk eintauschen oder spenden und in die Talerbox stecken. Die wird dann regelmäßig geleert und eine Hilfsorganisation in Langenhagen bedacht. In diesem Jahr freut sich jetzt der Hospizverein Langenhagen über die stolze Summe von 750 Euro, die unter anderem auch dadurch zustande kam, dass Alte Apotheke, City-Apotheke, Elisabeth-Apotheke und Apotheke am Straßburger Platz ihr Scherflein dazu beigetragen haben. Der Hospizverein kann das Geld sehr gut gebrauchen, werden doch ab Februar wieder ehrenamtliche Helferinnen und Helfer ausgebildet, die Schwerkranke und Sterbende auf ihrem letzten Weg begleiten sollen. Wer Interesse an dieser verantwortungsvollen Tätigkeit hat, kann sich gern bei der hauptamtlichen Koordinatorin Margit Tobie unter der Telefonnummer (0511) 9 40 21 22 melden. Sie ist am besten dienstags zwischen 9 und 11 Uhr, mittwochs zwischen 12 und 14 Uhr oder donnerstags zwischen 16 und 18 Uhr zur erreichen. Oder einfach im Büro an der Walsroder Straße 162 zu diesen Zeiten vorbeischauen.
 auf anderen Webseiten