Einbrüche und flüchtende Täter

Langenhagen. Am Dienstag haben Einbrecher einen Bewegungsmelder an einem Haus am Horster Weg außer Funktion gesetzt und dann versucht, eine Terrassentür aufzuhebeln. Als dies misslang, hebelten sie mit brachialer Gewalt ein Fenster auf. Sie wurden durch die Rückkehr der Eigentümer gestört, brachen die Tat ab und flüchteten.
In Kaltenweide-Twenge hebelten Einbrecher am selben Tag ein Fenster eines Einfamilienhauses auf und gelangten in die Räume. Es wurden verschiedene Zimmer durchsucht. Nach den ersten Feststellungen der Hauseigentümer wurde jedoch nichts entwendet.
Am 23. Demzember, um 1 Uhr nachts, hebelten Einbrecher an einem Firmengebäude an der Berliner Allee (Godshorn) ein Feinster auf. Hier ist der Schadensumfang noch nicht bekannt.