Eine Baustelle für die Kunst

Das Team der Kunstvermittlung im Kreis einiger Schüler des Gymnasiums mit Bürgermeister Friedhelm Fischer (hinten rechts). (Foto: G. Gosewisch)

150 Schüler gestalten eigene Ausstellung

Langenhagen (gg). Auf Einladung des Kunstvereins haben fünf Langenhagener Schulen an dem Projekt „Under Construction“ teilgenommen. Im Rahmen der Kunstvermittlung haben insgesamt rund 150 Schülerinnen und Schüler der Brinker Schule, des Gymnasiums, der Gutzmannschule, der IGS und der Robert-Koch-Realschule begleitend zur Ausstellung Nova Strana von Katarina Burin im Kunstverein mehrwöchige Workshops besucht. Erstellt haben sie unter Anleitung des Kunstvermittlung-Teams mit Anne Cordes, Vera Frese, Laura Heda und Inger Mohrmann zu den Themen Städtebau und Design eine Vielzahl von Arbeiten in unterschiedlichen Medien - darunter Modelle, Möbelentwürfe, Zeichnungen, Wandgestaltungen, Filme und Hörstücke, Diaserien und Comics. Begeistert äußerte sich die Leiterin des Kunstvereins Ursula Schöndeling und lobte die Ergebnisse: „Da geht einem das Herz auf.“ Seine Gratulation sprach Bürgemeister Friedhelm Fischer bei der Eröffnung der Ausstellung aus, lobte die gute Zusammenarbeit zwischen Kunstverein und Stadtverwaltung und freute sich auf die „erhellenden Erfahrungen“ bei der folgenden Präsentation der Kunstobjekte durch die Schüler.
Das Projekt wurde gefördert durch das Niedersächsische Ministeriums für Wissenschaft und Kultur und die VGH Stiftung. Diese wurde vor Ort vertreten durch Holger Baumert und Ulrike Schneider.