Eine fachmännische Einweisung

Präsentieren den neuen Flyer für den Mehrgenerationen-Bewegungspark: Rosemarie Bahrke (links) und Christa Röder vom Seniorenbeirat. (Foto: O. Krebs)

Park der Sinne in den Elisabetharkaden ist in Arbeit

Langenhagen (ok). Neun Geräte gibt es im Mehrgenerationen-Bewegungspark; nahezu jedes Körperteil kann fachmännisch trainiert. Denn: Im neuen Flyer des Seniorenbeirats, der im Rathaus ausliegt und auch über die Mitglieder des Gremiums zu bekommen ist. Ob Rücken-Massage-Gerät, Sprung- oder aber auch Duplex-Schultertrainer: Alles wird genau erläutert. Und wer das in der Praxis mal sehen möchte, kann im Zeitraum bis Oktober gern dienstags zwischen 15 und 16 Uhr in den Elisabetharkaden vorbeischauen; Seniorenbeiratsmitglied Wilfried Ohlendorf erklärt dann gern, wie es richtig geht. Das Areal in den Heestern stellt quasi einen richtigen Freizeitpark mit Boule und Schach dar, der über den Kirchplatz zu erreichen ist. Geplant ist ein Barfußpfad oder ein so genannter Park der Sinne.
Die Boulespieler treffen sich immer montags zwischen 10.30 und 12 Uhr an den zwei Spielfeldern neben den Elisabetharkaden; mittwochs immer ab 15 Uhr: Für August ist wieder ein Pétanque-Wettbewerb geplant.