Eine ganz besondere Weihnachtsfeier

Hamidou Bouba von dem Integrationsbeirat schlüpfe in die Rolle des Weihnachtsmanns. (Foto: A. Sharbaji)

Buntes Unterhaltungsprogramm für 40 Geflüchtete

Langenhagen. Schon zum dritten Mal hat der der Integrationsbeirat gemeinsam mit der Integrationsbeauftragten und dem Sozialberatungsdienst der Stadt Langenhagen Geflüchtete zu einer Weihnachtsfeier eingeladen.
An der ersten Weihnachtsfeier vor drei Jahren haben 40 Geflüchtete teilgenommen, in diesem Jahr waren es 250 Gäste, die in Forum bei einem bunten Unterhaltungsprogramm für Erwachsene und Kinder feierten.
Das ist jedes Mal eine ganz besondere Weihnachtsfeier – sagt die Integrationsbeauftragte der Stadt – Justyna Scharlé. Das sieht man schon auf den ersten Blick auf den Tellern, wo man neben den typischen Weihnachtskeksen afghanisches Gebäck findet. Auch das Unterhaltungsprogramm ist bunt gemischt. Irische Klänge auf Gitarre und Geige von Allan Cortez und Thomas Kraus als Hauptakt, orientalische Musik in den Pausen und „In der Weihnachtsbäckerei“ gesungen auf der Bühne von Kindern aus Syrien, Afghanistan und Bosnien. Auch dass die meisten Gäste keine Christen sind, ist hier kein Problem, denn in erster Linie geht es an diesem Nachmittag um das Beisammensein, so Scharlé.
Für die Kinder ist das natürlich besonders aufregend. Viele von ihnen erleben den Weihnachtszauber mit dem Weihnachtsmann zum ersten Mal in Deutschland. Ich weiß noch, wie schön und aufregend die erste Weihnachtszeit mit den bunten Lichtern und den Weihnachtsmärkten in Deutschland für mich war, erinnert sich Humira Pragasky – die stellvertretende Vorsitzende des Integrationsbeirates, die in den 90er Jahren als Elfjährige mit ihrer Familie aus Afghanistan nach Deutschland gekommen ist.
Aber eine Feier in dieser Dimension muss zuerst organisiert werden. Der Vorsitzende des Integrationsbeirates – Erwin Eder - bedankte sich bei den Sponsoren, die zum Gelingen der Feier beigetragen haben sowie bei der Arbeitsgruppe, die unter der Federführung von Reza Bahrami diese Feier schon seit September geplant hat.