Eine Klasse sorgte für die Abrissparty

Nach der Abrissparty räumte die Klasse 7.4 mit ihren Lehrern in der Turnhalle auf. (Foto: G. Gosewisch)

Schüler der IGS-Süd feierten in der Turnhalle

Langenhagen (gg). Platz wird gebraucht für die Erweiterung der IGS-Süd. Schon ab Sommer 2018 sollen Container für 15 Klassen genutzt werden. Zur Baumaßnahme gehört auch der Abriss der alten Turnhalle an der Angerstraße, für den es nun grünes Licht von der Stadtverwaltung gab. Zuvor haben die Schüler noch eine Abriss-Party gefeiert – mit gemischten Gefühlen. Sportlehrer Felix Neuber erklärt: „Es ist immer traurig, wenn wieder eine Sportstätte verschwindet. Es gibt dadurch natürlich weniger Möglichkeiten.“ Allerdings freuten sich sowohl Lehrer aus auch Schüler auf den Neubau, das sei immer eine tolle Sache. Im Gespann mit Deutschlehrerin Madlen Danzer ist Felix Neuber Klassenlehrer der Klasse 7.4. Diese hatte für alle Schüler der IGS-Süd die Organisation der Abriss-Party übernommen. „Da mussten wir nicht viel erklären, die Party war ein Selbstläufer mit toller Stimmung“, sagt Madlen Danzer. Stundenweise waren die Jahrgänge eins aufwärts in der alten Turnhalle und hatten Spaß. Erlaubt war, auf die Wände Abschiedsgrüße zu schreiben. Viel wichtiger war aber die Wunsch-Playlist mit toller Verstärker-Anlage, die Nebelmaschine und ganz viel gute Laune.