Eine reizvolle Landschaft

Singkreis im Weserbergland unterwegs

Langenhagen. Die Mitglieder des Langenhagener Singkreises, ihre Familien und Freunde führte eine Busfahrt zunächst durch das schöne Weserbergland. In der "Münchhausenstadt" Bodenwerder bestiegen die Teilnehmer das Fahrgastschiff "Flotte Weser". Bei einem Grillbüfett genossen sie die reizvolle Landschaft entlang des Flusses, wobei auch der Gesang nicht zu kurz kam. Unterhalb der Burgruine Everstein in Polle wartete der Bus und es ging weiter zur ehemaligen Benediktinerabtei Corvey, einer der bedeutendsten Klostergründungen im mittelalterlichen Deutschland. Nach fast 1.000 Jahren klösterlichen Lebens empfing die Besucher eine barocke Schlossanlage in herzöglichem Besitz mit herrlichen Rosen-Einfassungen. Daneben steht noch das großartige Westwerk der Klosterkirche, ein seltenes Bauwerk aus der karolingischen Zeit des neunten Jahrhunderts. Anschließend ging die Tour weiter zur Porzellanmanufaktur in Fürstenberg, wo seit 1747 feinste Kollektionen hergestellt werden; hier wurde das Porzellanmuseum im Schloss besichtigt. Sodann ging es in Richtung Heimat, wobei wieder kräftig gesungen wurde. Der schöne und sonnige Tag klang in Langenhagen mit dem Abendlied "Neigen sich die Stunden" aus.