Eine Schule für alle Begabungen

Kreativität und künstlerisches Geschick ist an der IGS auch gefragt.Foto: O. Krebs

IGS bekommt Abitur nach 13 Jahren zurück

Langenhagen (ok). Der Run auf die Langenhagener IGS ist nach wie vor ungebrochen, auch beim Tag der offenen Tür am Sonnabend informierten sich wieder Hunderte von Schülern und Eltern über das umfangreiche Angebote an der Gesamtschule. Ein Angebot, das bald wieder entspannter angenommen werden kann: Die IGS bekommt ihr Abitur nach 13 Jahren zurück, bevor es eigentlich so richtig weg gewesen ist. Ob das einen Einfluss auf die Bewerberzahlen für den neuen Jahrgang 5 haben wird, die im vergangenen Jahr ohnehin ihren Höchststand erreicht hatten, vermag Schulleiter Wolfgang Kuschel nicht zu sagen. Ob Fremdsprachen, Bläserklasse, Naturwissenschaften oder der Bereich Arbeit, Wirtschaft, Technik – die IGS präsentierte sich als Schule für alle Begabungen. Aber auch der Freizeitbereich mit Angeboten wie Einradfahren oder Klettern kann sich sehen lassen. Neben den engagierten Lehrerinnen und Lehrern sorgen Sozialpädagogen und pädagogische Mitarbeiter für die richtige Betreuung. Als "Schule in der Schule" gegliedert, wird in der IGS sooft wie es geht gemeinsam gelernt; das zurzeit diskutierte Sitzenbleiben gibt es in der Integrierten Gesamtschule schon lange nicht mehr.