Eine spannende Erfahrung mit vielen Fragen

Wollen Eltern von Kinder im ersten Lebensjahr unterstützend zur Seite stehen: Monika Moldenhauer (links) und Kerstin Mesch. (Foto: O. Krebs)

Café Kinderwagen immer freitags von 10 bis 12 Uhr im Zwölf-Apostel-Gemeindehaus

Langenhagen (ok). Kinder im ersten Lebensjahr – für viele Mütter und Väter eine spannende Erfahrung, die natürlich auch mit vielen Fragen verbunden ist. Im Café Kinderwagen, das jeden Freitag zwischen 10 und 12 Uhr im Gemeindehaus der Zwölf-Apostel-Kirche im Weserweg über die Bühne geht, bekommen die Familien Angebote, die ihnen weiterhelfen können. Familienhebamme Monika Moldenhauer und Kerstin Mesch vom allgemeinen sozialen Dienst der Stadt Langenhagen wissen bei Kaffee und Kuchen Rat, wenn es beispielsweise um Erziehungsfragen, aber auch um die richtige Antragstellung bei Behörden geht. "Die Großfamilien gibt es nicht mehr, die Eltern wohnen oft weit entfernt", weiß Monika Moldenhauer; Unterstützung von außen ist oft willkommen: auch Säuglingsgymnastik wird von Monika Moldenhauer angeboten. Und genauso steht sie den Müttern bei Stillproblemen zur Seite. Darüber hinaus können sich die Kleinen mit kindgerechtem Spielzeug so richtig austoben und erste Kontakte zu Gleichaltrigen knüpfen. Geschwisterkinder sind übrigens herzlich willkommen. Diese kindgerechte Förderung ist übrigens kostenlos und ohne Voranmeldung. Wer aber trotzdem noch Fragen hat, kann sich gern an Kerstin Mesch unter der Telefonnummer (0511) 73 07-98 63 wenden. Der Infoflyer zum "Café Kinderwagen" liegt auch dem Babybegrüßungspaket bei.